Dieser Artikel ist unter der ID: 8996 in unserem System gelistet.

VW-Bus mit neun Insassen auf A7 bei Remsfeld verunglückt

Dieser Artikel wurde 30.139 mal gelesen.

Remsfeld – Neun leichtverletzte Personen und rund 5000 Euro Schaden ist die Bilanz eines Alleinunfalls am Montagmorgen auf der A7 im Abfahrtsbereich Remsfeld. Fünf Rettungswagen und drei Notärzte eilten den Verunfallten zur Hilfe. Ein VW Bus flog in der Abfahrt Remsfeld über einen Erdwall. Die Besatzung eines aus Richtung Kassel kommenden Kleintransporter wollte in Remsfeld von der Autobahn abfahren, als sie aus bislang ungeklärten Umständen in einer Rechtskurve geradeaus fuhren.

Das Fahrzeug krachte zunächst gegen einen Erdwall, hob am Selbigen leicht ab und landete schwer beschädigt im Auffahrtsbereich zur A7. Alle neun Insassen wurden bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Niemand wurde eingeklemmt. Die Insassen konnten ihr Fahrzeug eigenständig verlassen. Fünf von Ihnen wurden zur Kontrolle in Krankenhäuser gebracht. Vier Weitere wurden vor Ort ambulant behandelt. Insgesamt waren fünf Rettungswagen, drei Notärzte, ein Organisatorischer Leiter Rettungsdienst (OLRD), ein Leitender Notarzt (LNA) sowie die Autobahnpolizei Baunatal vor Ort im Einsatz. Die A7 Anschlussstelle Remsfeld war während der Rettungsmaßnahmen für rund eineinhalbstunden gesperrt. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2020 by Mark Pudenz / Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.