Dieser Artikel ist unter der ID: 8916 in unserem System gelistet.

Nordhessen: Drei größere Feuerwehr-Einsätze in der Nacht

Dieser Artikel wurde 47.102 mal gelesen.

Nordhessen – Gleich zu drei größeren Feuerwehr-Einsätze kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag in Nordhessen. Um kurz vor 20 Uhr wurde ein Scheunenbrand in der Ortslage von Lippoldsberg gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand eine Scheune, in der Stroh und Holz gelagert waren, im Vollbrand. Im weiteren Verlauf griff das Feuer auf zwei angrenzende Wohnhäuser über, wobei bei einem Haus der Dachstuhl, inklusive einer Photovoltaikanlage durch den Brand komplett zerstört wurde.

Dieses Haus ist nunmehr unbewohnbar. Bei einem leersteheneden Nachbarhaus wurde der Dachstuhl durch das Feuer beschädigt. Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt. Nach dem derzeitigen Stand beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 200.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar.

Fehleinsatz in Niedenstein

Gegen 02.50 Uhr wurden die Feuerwehren aus Niedenstein, Gudensberg und Edermünde zu einem gemeldeten Brand in einer Schreinerei alarmiert. Ein Passant hat Brandgeruch wahrgenommen. Sowie ein Geräusch, ähnlich wie das Piepsen eines Rauchwarnmelders. Nach einer intensiven Erkundung, konnte weder ein Feuer noch ein Brandgeruch festgestellt werden. Das wahrgenommene Geräusch kam vermutlich von einem Spannungswandler, berichtete die Feuerwehr auf ihrer Facebook-Seite. Nach 30 Minuten war der Einsatz für die rund 70 Einsatzkräfte beendet.

Dachstuhlbrand in Witzenhausen

Gegen 03:30 Uhr wurde ein Gebäudebrand in der Innenstadt von Witzenhausen gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl eines Wohnhauses bereits komplett in Flammen. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Das Nachbarhaus ist durch das teilweise Übergreifen der Flammen und die Löschmaßnahmen vermutlich auch nicht mehr bewohnbar. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf mindestens 200.000 Euro geschätzt. Zur Brandbekämpfung waren sechs Feuerwehren mit insgesamt 70 Personen im Einsatz. Die Brandursache ist unklar, die Kriminalpolizei Eschwege hat die Ermittlungen übernommen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2020 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.