Dieser Artikel ist unter der ID: 8852 in unserem System gelistet.

Flugzeugabsturz bei Hess. Lichtenau

Dieser Artikel wurde 79.605 mal gelesen.

Hessisch Lichtenau – Ein tragisches Unglück ereignete sich am Donnerstagnachmittag gegen 17.00 Uhr auf dem Bundeswehrgelände in Hessisch Lichtenau. Aus noch nicht geklärter Ursache stürzte ein Sportflugzeug auf dem Gelände ab. Der Pilot der sich alleine im Flugzeug befand wurde aus der Maschine geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle.

Auf Grund starker Rauchentwicklung setzten Ersthelfer einen Feuerlöscher ein und konnten so einen Brand verhindern. Psychosoziale Notfallversorgung sowie eine Notfallseelsorgerin waren im Einsatz. Kripo und Luftfahrtbundesamt haben die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Zum Einsatz kam die Feuerwehr Hess. Lichtenau, Hopfelde, Fürstenhagen, Velmeden und Walburg die aber nur zum Teil eingesetzt werden mussten. Zwei weitere Rettungsteams kümmerten sich in der Zwischenzeit um Mitglieder des Luftsportvereins, nachfolgend wurde die Schnelleinsatzgruppe des Deutschen Roten Kreuzes alarmiert.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2020 by Stefan Schlegel Feuerwehr Hess. Lichtenau // Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.