Dieser Artikel ist unter der ID: 8822 in unserem System gelistet.

Tödlicher Motorradunfall bei Haina

Dieser Artikel wurde 90.093 mal gelesen.

Haina – Vermutlich war es ein Fahrfehler, welcher einem 31-jähriger Motorradfahrer am Mittwochnachmittag in der Gemarkung Haina (Kloster) das Leben kostete. Der junge Mann befuhr die L3077 von Löhlbach kommend in Richtung Haina (Kloster), als er sich im Bereich einer Linkskurve vermutlich verbremste und stürzte. Der Mann rutschte samt seinem Motorrad unter der Leitplanke durch, riss dabei eine Halterung der Schutzplanke ab und fiel eine rund 10 Meter tiefe Böschung hinab.

Sein Motorrad schleuderte knapp 50 Meter weiter und kam schwer beschädigt auf einem Wirtschaftsweg zum liegen. Trotz sofortiger Hilfe durch Ersthelfer und der weiteren Versorgung durch den Rettungsdienst, verstarb der 31-jährige Mann aus Angelburg an der Unfallstelle. Ein angeforderter Rettungshubschrauber drehte unverrichteter Dinge kurz vor Haina wieder ab. Aufgrund des steilen und unwegsamen Geländes wurde zudem die Feuerwehr zur rettungsdienstlichen Unterstützung an die Einsatzstelle bestellt. Die L3077 war während der Rettungs-,Bergungs- und Gutachtermaßnahmen für rund drei Stunden für den Verkehr voll gesperrt. Am Motorrad entstand Totalschaden. Im Einsatz waren neben der Polizei Frankenberg, zwei Rettungswagen, ein Notarzt, ein Rettungshubschrauber, die Feuerwehren aus Haina (Kloster), Löhlbach und Halgehausen. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Mark Pudenz / Hessennews.TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.