Dieser Artikel ist unter der ID: 8792 in unserem System gelistet.

Frankenau: 100.000 Euro Sachschaden nach Scheunenbrand

Dieser Artikel wurde 59.759 mal gelesen.

Frankenau – In der Nacht von Sonntag auf Montag brannte eine Feldscheune bei Frankenau nieder. Es entstand erheblicher Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt. Gegen 01.50 Uhr meldete ein Zeuge aus Frankenau bei der Rettungsleitstelle, dass er Feuerschein und starke Rauchentwicklung am Ortsrand von Frankenau in Richtung Frebershausen wahrgenommen habe. Bei Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort befand sich dort eine Feldscheune bereits in Vollbrand.

Daraufhin wurde das Alarmstichwort von F2 auf F3 erhöht. In der Scheune standen verschiedene landwirtschaftliche Maschinen, zum Beispiel Rundballenpresse und Mähwerk. Neben der Scheune lagerten Rundballen. Die alarmierten Feuerwehren konnten ein Übergreifen des Feuers auf den Wald verhindern, die 10 x 30 Meter große Scheune brannte vollständig nieder. Um die Wasserversorgung aufrecht zu erhalten, wurde eine rund zwei Kilometer lange Schlauchleitung nach Frankenau verlegt. Nach ersten Schätzungen entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 100.000 Euro, Personen wurden nicht verletzt. Im Einsatz waren 72 Einsatzkräfte. Die Brandermittler der Kriminalpolizei Korbach werden die weiteren Ermittlungen zur Brandursache am Montag übernehmen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2020 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.