Dieser Artikel ist unter der ID: 8691 in unserem System gelistet.

B3: Ersthelfer bringt Verletzte nach Unfall ins Krankenhaus

Dieser Artikel wurde 46.943 mal gelesen.

Fuldatal – In der Nacht auf Donnerstag kam es gegen 00:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B3 in Höhe der Einmündung Fuldatal, Dörnbergstraße. Eine 21 Jahre alte Autofahrerin aus Hamburg war mit ihrem Kleinwagen auf der B3 aus Richtung Kassel kommend unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß ihre 16 Jahre alte Schwester, die in Fuldatal wohnhaft ist. In Höhe der Einmündung Dörnbergstraße verlor die 21-jährige aus bislang noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Lichtzeichensignalanlage und kam anschließend neben der Fahrbahn zum Stehen.

Das Fahrzeug geriet in Brand, die Insassen konnten sich selbst mit Unterstützung von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreien. Eben diese Ersthelfer brachten die beiden Damen noch vor Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Unfallstelle in ein Kasseler Krankenhaus, sodass zunächst der Anfangsverdacht eines unerlaubten Entfernens vom Unfallort bestand. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen und Ermittlungen führten jedoch schnell zum Antreffen der Ersthelfer sowie der beiden Schwestern, die glücklicherweise keine lebensbedrohlichen Verletzungen davon getragen hatten, jedoch zunächst in ärztlicher Obhut verbleiben. Das Fahrzeug brannte völlig aus. Der Sachschaden am Fahrzeug wird auf rund 3.000 Euro geschätzt. Deutlich höher dürfte der Schaden an der Lichtzeichensignalanlage ausfallen, welche durch den Unfall ebenfalls total zerstört wurde. Neben mehreren Einsatzfahrzeugen der Polizei waren zehn Einsatzkräfte der Feuerwehr Fuldatal im Einsatz.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2020 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.