haddamar unfall b450 28022020003
Dieser Artikel ist unter der ID: 8643 in unserem System gelistet.

B450: Fahranfänger fliegt 40 Meter durch die Luft

Dieser Artikel wurde 70.643 mal gelesen.

Haddamar – Unfassbares Glück hatte ein 18-jähriger Fahranfänger aus Elbenberg am Freitagvormittag bei einem Alleinunfall auf der B450 kurz vor dem Abzweig nach Haddamar. Der junge Mann befuhr die Bundesstraße von Lohne in Richtung Fritzlar, als er kurz vor dem Abzweig nach Haddamar aus bislang ungeklärten Umständen nach links von der Fahrbahn abkam. Dabei hob er mit seinem Kleinwagen im Bereich einer ansteigenden Schutzplanke ab, querte dabei einen Wassergraben und flog insgesamt 40 Meter durch die Luft.

Der erste Aufschlag kam nach rund 25 Metern, der zweite folgte nach 33 Metern bevor das Fahrzeug völlig zerstört nach rund 40 Metern auf einem Feld zum Stillstand kam. Ersthelfer eilten dem Mann zur Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Da zunächst von einer eingeklemmten Person ausgegangen wurde, was sich im Verlauf nicht bestätigte, wurde neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr alarmiert. Der Mann konnte sein Fahrzeug eigenständig verlassen. Eine Rettungswagenbesatzung sowie ein Notarzt brachten den jungen Mann schwer, glücklicherweise aber nicht lebensbedrohlich verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei, waren die Feuerwehren aus Haddamar und Fritzlar im Einsatz. Nach Auskunft der Polizei Fritzlar beläuft sich der Totalschaden auf rund 7000 Euro. Die B450 war während der Rettungsmaßnahmen halbseitig für den Verkehr gesperrt. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2020 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.