volkmarsen 095
Dieser Artikel ist unter der ID: 8638 in unserem System gelistet.

29-jähriger rast mit PKW in Karnevalsgruppe – 30 Verletzte (Video)

Dieser Artikel wurde 110.341 mal gelesen.

Volkmarsen – Eigentlich wollen die Einwohner von Volkmarsen ( Waldeck Frankenberg) einen ruhigen Rosenmontag feiern. Den vielen Wagen mit buntem Aufbau zujubeln. Doch dieses Jahr kam alles anderes, es sollte in einem Desaster enden. Etwa gegen 14.30 Uhr fuhr ein 29-jähriger Mann aus dem Raum Volkmarsen mit seinem Mercedes an zwei Absperrungen vorbei.

Hierbei war wohl nicht zu erkennen, dass der Mann böses im Sinn hatte. Plötzlich gab es Gas und fuhr auf einen Umzugswagen zu. Nach Zeugenangaben schien es ihn nicht zu interessieren, ob hier Kinder gerade dabei waren von den Umzugswagen herunter geworfene Bonbon aufzuheben. Er fuhr ungehindert weiter in die Menge und verletzte so rund 30 Menschen 7 davon schwer Da bei solchen Großveranstaltungen auch immer viele Kräfte der Polizei vor Ort waren, konnten sie den Mann sofort festnehmen. Mit Rettungshubschraubern und unzählig vielen Einsatzkräften, Krankenwagen und Polizei wurden die Kinder und Erwachsenen versorgt, betreut und in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Spurensicherung hat den Tatort weiträumig abgesperrt und versucht nun den Hergang zu rekonstruieren. Sicher ist bis heute, der Mann hat mit Vorsatz gehandelt. Was den ihn am Ende zu dieser Tat getrieben hat, ist derzeit nicht zu erfahren, denn er ist aktuell nicht ansprechbar. Die Polizei hat derzeit die Zufahrtsstraßen nach Volkmarsen gesperrt. Auf Grund des Dramas wurden in ganz Hessen die Karnevalsumzüge abgebrochen.

UPDATE:

Die Polizei hat die Verletzten-Anzahl auf 52 korrigiert

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2020 by Hessennews TV

 

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.