Geniality Druck und Design

A49: Geisterfahrer verursacht tödlichen Unfall

Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 


Rückblick 2018

Kassel - Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem LKW kam es in der Nacht zum Mittwoch auf der A7 ...
Baunatal - Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagabend gegen 21.10 Uhr auf der A49 im ...
Kategorie: Nordhessen

News ID: HN-8490/4500 A49: Geisterfahrer verursacht tödlichen Unfall
Geniality Druck und Design

A49: Geisterfahrer verursacht tödlichen Unfall

Dieser Bericht wurde erstellt am: Samstag den 05. Oktober 2019 um 14.32 Uhr
Samstag den 05. Oktober 2019 um 14.44 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

0
0
0
s2smodern

Gudensberg - Am Freitagabend kam es auf der A 49 in Fahrtrichtung Kassel, rund 700 Meter vor der Anschlussstelle Edermünde zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen, darunter einem Motorrad. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 25-jähriger gegen 18.20 Uhr die A 49 (in Richtung Marburg) entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung (in Richtung Kassel) und stieß zwischen den Anschlussstellen Felsberg und Edermünde mit mehreren Fahrzeugen zusammen. Diese befanden sich ordnungsgemäß fahrend auf der A 49 in Richtung Kassel.

Dabei wurde ein 23-jähriger Pkw-Fahrer tödlich verletzt, seine 23-jährige Beifahrerin wurde mit zunächst lebensgefährlichen Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Mittlerweile ist der Gesundheitszustand der 23-jährigen stabil. Zwei weitere Fahrzeugführer, ein 36-jähriger und ein 17-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades, wurden beim Zusammenstoß schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der 25-jährige Unfallverursacher wurde mit zunächst ebenfalls lebensgefährlichen Verletzung in ein Krankenhaus gebracht, sein Zustand ist nach Auskunft der behandelnden Ärzte mittlerweile stabil. In der Folge des Zusammenstoßes wurden zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Ein Fahrzeug fuhr über Fahrzeugteile, die sich auf der Fahrbahn befanden, das andere Fahrzeug befand sich auf der Gegenfahrbahn und wurde durch herumfliegende Teile beschädigt. Die Insassen dieser Fahrzeuge blieben unverletzt. Die Autobahn war über Stunden in Fahrtrichtung Kassel vollgesperrt. Ein Gutachter wurde mit der Rekonstruktion des Verkehrsunfalls beauftragt. Warum der 25-jährige die Autobahn in falsche Richtung befuhr, kann derzeit noch nicht gesagt werden und ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Feuerwehr Gudensberg

  • gudensberg_unfall_a49_05102019004
  • gudensberg_unfall_a49_05102019010
  • gudensberg_unfall_a49_05102019005
  • gudensberg_unfall_a49_05102019009
Geniality Druck und Design

Zufallsbilder Dezember 2018

Kassel A44 Bruecke 28122018 Wickenrode Unfallflucht 05122018 Mittelhessen Unfall 28122018 Fritzlar Unfall 09122018 Sontra Brand 06122018 Hoeringhausen Brand 24122018 Kassel Silvester 27122018 Kassel Unfall 25122018 Rambazotti Altenhasungen Unfall 05122018 Baunatal Kennzeichen 20122018 Edermuende Unfall A49 22122018 Symbolbild Tunnel 28122018 SAM 2326 Kassel Balkonbrand 17122018 Kassel Unfall 28122018 Kassel Unfall 04122018 Frankfurt Polizeihund 28122018 Ungedanken Unfall B253 13122018 Kassel Beleuchtung 09122018 Luetersheim Brand 13122018 Baunatal Nach Unfall 18122018 Emstal Gift Hund 13122018 Kassel Streik 10122018 Luetersheim Nach Brand 06122018 Wellerode Brand 0212018

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten


So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media