Neuental: PKW erfasst Radfahrer im Einmündungsbereich
Dieser Artikel ist unter der ID: 52755 in unserem System gelistet.

Neuental: PKW erfasst Radfahrer im Einmündungsbereich

Dieser Artikel wurde 63.315 mal gelesen.

Neuental – Zwischen Neuenhain und Dillich kam es im Einmündungsbereich nach Todenhausen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem PKW. Dabei wurde ein Radfahrer schwer, glücklicherweise aber nicht lebensbedrohlich verletzt.

Ein 61-jähriger Fahrradfahrer befuhr die L 3149 von Neuenhain in Richtung Dillich. Im Einmündungsbereich zur K 53 beabsichtigte eine 54-jährige Frau mit ihrem PKW von Todenhausen nach links ein Richtung Neunhain abzubiegen. Dabei übersah die Frau vermutlich den Radfahrer und erfasste ihn mit ihrem PKW. Durch den Zusammenprall schlug der Radfahrer in der Windschutzscheibe des PKW ein. Beide Verkehrsteilnehmer kamen mit ihren Fahrzeugen im Straßengraben zum Stillstand. Ersthelfer eilten den Verunfallten umgehend zur Hilfe und alarmierten den Rettungsdienst. Nach seiner weiteren Versorgung vor Ort, wurde der 61 Jährige notarztbegleitet mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Die 54-jährige PKW Fahrerin wurde leicht verletzt und durch eine zweite Rettungswagenbesatzung ein in umliegendes Krankenhaus transportiert. Die L 3149 und K 53 war während der Rettungsmaßnahmen für rund eine Stunde im Einmündungsbereich für den Verkehr voll gesperrt. Die Höhe des Sachschadens konnte vor Ort nicht abschließend geklärt werden. Am Fahrrad Endstand Totalschaden. Im Einsatz waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Polizei Schwalmstadt. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Hessennews TV / Mark Pudenz

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.