Dieser Artikel ist unter der ID: 50601 in unserem System gelistet.

Schwerer Unfall nach Autorennen in der Kasseler Innenstadt?

Dieser Artikel wurde 173.392 mal gelesen.

Kassel – In der Nacht auf Samstag verursachte ein mutmaßliches Autorennen in der Kasseler Innenstadt einen schweren Verkehrsunfall. Der Verkehrsunfall ereignete sich in der Leipziger Straße am Unterneustädter Kirchplatz. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei war ein 27-Jähriger am Steuer eines VW-Kleinwagens von der Hafenstraße kommend in Richtung Unterneustädter Kirchplatz unterwegs. Als der Pkw die Leipziger Straße kreuzte, krachte der 25-jährige Fahrer des stadtauswärts auf der Leipziger Straße fahrenden Mercedes-AMG in die rechte Seite des Fahrzeugs.

Zeugen zufolge soll der AMG sich zuvor ein Rennen mit einem unbekannten Fahrzeug geliefert haben und an der Unfallstelle bei Rot über die Ampel gefahren sein. Nach der Kollision krachte der Mercedes gegen ein Straßenschild, einen Ampelmast und kam an einer Hauswand zum Stehen, während der VW durch die Wucht des Aufpralls über die Leipziger Straße schleuderte. Der Fahrer des Kleinwagens und sein 24-jähriger Beifahrer wurden nach notärztlicher Behandlung mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Der Fahrer des AMG, ein 25-Jähriger aus Vellmar, sowie seine 24, 25 und 30 Jahre alten Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen, weshalb Rettungskräfte sie vorsorglich in Krankenhäuser brachten. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. Zur Rekonstruktion des Unfalls, bei dem ein Gesamtsachschaden von rund 50.000 Euro entstanden ist, war ein Gutachter an der Unfallstelle eingesetzt.

Zeugen gesucht

Die Beamten der EG 6 der Regionalen Ermittlungsgruppe führen die weiteren Ermittlungen und bitten Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die Hinweise auf das zweite beteiligte Fahrzeug, einen grauen Sportwagen, geben können oder durch das Rennen gefährdet wurden, sich bei der Polizei Kassel unter Tel. 0561-9100 zu melden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Polizei

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.