Dieser Artikel ist unter der ID: 44825 in unserem System gelistet.

A49: PKW kommt ins Schleudern und landet auf dem Dach

Dieser Artikel wurde 126.254 mal gelesen.

Neuental/Borken – Zu einem Alleinunfall mit zwei verletzten Personen, kam es am Sonntagvormittag auf der A49 zwischen den Anschlussstellen Neuental und Borken. Ein PKW geriet ins schleudern, überschlug sich und landete abseits der Fahrbahn.

Zwei Personen wurden bei einem Verkehrsunfall auf der A49, zwischen Neuental und Borken, verletzt. Ersten Erkenntnissen zur Folge, beabsichtigte der Fahrer eines BMW von der rechten auf die linke Spurt zu wechseln. Vermutlich aufgrund der winterlichen Witterung geriet das Fahrzeug plötzlich außer Kontrolle. Das Fahrzeug schleuderte zunächst über die Autobahn, rutsche rund 150 Meter an einer angrenzenden Böschung entlang und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Während sich Fahrzeugführer eigenständig aus seinem verunglückten PKW befreien konnte, halfen Ersthelfer einer Beifahrerin aus ihrer misslichen Lage. Entgegen ersten Meldungen, wurde glücklicherweise niemand im Fahrzeug eingeklemmt. Beide Fahrzeuginsassen wurden an den Rettungsdienst übergeben und kamen im Anschluss ihrer notärztlichen Erstversorgung in Krankenhäuser nach Schwalmstadt und Fritzlar.

Die Feuerwehren aus Jesberg und Schwalmstadt-Treysa sicherten die Unfallstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und nahmen Betriebsstoffe auf. Hydraulische Rettungsgeräte kamen nicht zum Einsatz. Neben zwei Rettungswagen der Malteser aus Jesberg waren ein Notarzt aus Schwalmstadt, rund 35 Einsatzkräfte der Feuerwehren Jesberg und Treysa, die Polizei Schwalmstadt sowie die Autobahnpolizei Baunatal vor Ort im Einsatz. Die A49 war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen halbseitig für den Verkehr gesperrt. Am PKW entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Hessennews TV / Mark Pudenz

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.