Dieser Artikel ist unter der ID: 41455 in unserem System gelistet.

LKW kommt von der A7 ab – Fahrer schwer verletzt

Dieser Artikel wurde 91.248 mal gelesen.

Melsungen – Am Vatertags morgen kam es gegen 6:30 Uhr auf der A7 Richtung Kassel, kurz hinter der Anschlussstelle Melsungen zu einem schweren LKW Unfall. Der Fahrer einer Spedition aus der Nähe von Hamburg befuhr mit seinem 7,5 Tonner die Autobahn. Kurz hinter der Anschlussstelle Melsungen, kam er mit seinem mit Stückgut beladen LKW, von der Fahrbahn ab. Er fuhr einige Meter auf der Leitplanke, bevor er im Graben zum Liegen kam. Dabei riss er sich die Ölwanne auf und beschädigte rund 150 Meter Leitplanke.

Der Fahrer konnte sich selbst befreien, die Polizei sicherte die Daten aus dem Kontrollgerät und einige persönliche Gegenstände. Die Feuerwehr sicherte mit der Polizei die Unfallstelle und fing noch einige Betriebsmittel auf. Da der LKW rechts von der Fahrbahn abkam, konnte der Verkehr an zwei Fahrspuren an der Unfallstelle vorbeirollen, wodurch es zu kaum Verkehrsbehinderungen kam. Die Bergung des LKW zog sich bis 9:15 Uhr hin. Der 67-jährige Fahrer wurde schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt und kam nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Kasseler Krankenhaus. Am LKW entstand vermutlich Totalschaden, zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Im Einsatz war die Autobahnpolizei, die Feuerwehr Melsungen und die Autobahnmeisterei, die die Leitplanke für den Verkehr wieder sicher gemacht hat.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2022 - Hessennews TV / Marc Pape

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.