Dieser Artikel ist unter der ID: 39975 in unserem System gelistet.

LKW kippt in A49 Ausfahrt um – PKW-Fahrer musste ausweichen

Dieser Artikel wurde 167.472 mal gelesen.

Kassel – Auf der A49 in Fahrtrichtung Marburg kam es am Donnerstagmorgen gegen 08:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Container-LKW und einem PKW. Der 25-jährige LKW-Fahrer war auf der A49 unterwegs und fuhr die Abfahrt Kassel-Industriepark ab. Aus bislang noch unbekannten Gründen kippte der LKW in einer langgezogenen Rechtskurve um. Der 27-jährige Fahrer eines PKW, der gerade auf die A49 auffahren wollte, bemerkte wohl noch im letzten Moment den kippenden LKW und weichte geistesgegenwärtig nach rechts in den Grünstreifen aus. Der Container krachte zwar in die linke Fahrzeugseite des Dacia, der Fahrer aus Kassel kam aber mit einem Schrecken davon und blieb unverletzt. Auch der LKW-Fahrer hatte sich augenscheinlich nicht verletzt, wurde aber vorsorglich von einem Rettungswagen zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Nach Einschätzung der Autobahnpolizisten wäre der Container ohne Ausweichen des Autofahrers vermutlich auf dem Dach des Dacia gelandet und der Unfall somit deutlich schwerer ausgegangen. Die Ermittlungen, ob der Container auf dem LKW möglicherweise nicht richtig gesichert war, dauern an. Für die aufwendige Bergung war die Auf- und Abfahrt für mehrere Stunden voll gesperrt. Der Sachschaden wird auf rund 60.000 Euro am LKW und an dem Container geschätzt. Mit ca. 10.000 Euro schlägt der Schaden an dem Dacia zu Buche.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2022 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.