sebbeterode unfall 21092021
Dieser Artikel ist unter der ID: 38868 in unserem System gelistet.

PKW frontal gegen Baum – Fahrerin eingeklemmt

Dieser Artikel wurde 62.325 mal gelesen.

Gilserberg – Am Dienstag gegen 7 Uhr, wurde der Rüstzug der Feuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der K97 in Sebbeterode alarmiert. Die Fahrerin eines PKW kam im Kurvenbereich von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Zwei Ersthelfer, unter anderem ein Feuerwehrangehöriger der Feuerwehr Gilserberg, setzten unmittelbar den Notruf ab und versorgten sofort die eingeklemmte Person. Nach kurzer Erkundung stellte sich heraus, dass die Patientin im Beinbereich massiv eingeklemmt war und die Rettung mit Hydraulischem Rettungsgerät durchgeführt werden musste. Aufgrund des Verletzungsmusters wurde zusätzlich der Rettungshubschrauber Christoph 7 nachalarmiert. In Absprache mit der Schwalmstädter Notärztin führte die Feuerwehr eine Sofortrettung durch. Dazu musste zunächst die hintere Fahrzeugtür inklusive des Fahrzeugholms entfernt werden und im Anschluss die Einklemmung mit dem Rettungszylinder gelöst werden, bevor die Patientin aus dem Fahrzeug befreit werden konnte. Die PKW-Fahrerin wurde durch den Christoph 7 in das Marburger Klinikum geflogen. Der Rüstzug der Hochlandfeuerwehr, bestehend aus der Feuerwehr Gilserberg, Sebbeterode und Sachsenhausen war mit insgesamt 30 Einsatzkräfte tätig. Neben dem Rettungshubschrauber Christoph 7 aus Kassel war ein Rettungswagen der Malteser Jesberg, ein Notarzteinsatzfahrzeug des DRK Schwalmstadt sowie ein Streifenwagen mit Beamten der Polizeidienststelle Schwalmstadt vor Ort.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2021 - Feuerwehr Gilserberg

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.