warburg brand 17052021
Dieser Artikel ist unter der ID: 37493 in unserem System gelistet.

17 Verletzte nach Küchenbrand in der Warburger Innenstadt

Dieser Artikel wurde 176.054 mal gelesen.

Warburg – zu einem Großeinsatz kam es am Montagabend an der Landesgrenze von Hessen und Nordrhein-Westfalen. In der Warburger Innenstadt kam es gegen 19.30 Uhr zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Unterstraße. Ein Herd, in dem sich eine Pfanne befand, wurde anscheinend versehentlich angemacht. Es entstand eine Rauchentwicklung, die ein Bewohner mit einem Feuerlöscher ablöschte. Eine Mischung aus Rauch und Löschpulver verteilte sich in dem Mehrfamilienhaus, so dass insgesamt 17 Hausbewohner im Alter von 0 bis 64 Jahre in Krankenhäuser eingeliefert wurden. Auch mehrere Rettungswagen waren aus dem hessischen Raum im Einsatz. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2021 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.