Dieser Artikel ist unter der ID: 40159 in unserem System gelistet.

Sechs Verletzte bei Schulbusunfall in Mittelhessen

Dieser Artikel wurde 108.240 mal gelesen.

Neustadt – Am Montagmorgen kam es bei Neustadt in Mittelhesen zu einem Schulbusunfall mit sechs Verletzten. Gegen 07.50 Uhr meldete ein Mitfahrer aus dem Bus über den Notruf den Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 17. Aufgrund der ersten Meldung über eine Vielzahl von Verletzten waren neben der Polizei auch elf Rettungswagen, drei Notärzte, ein Leitender Notarzt und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst im Einsatz. Nach den ersten Untersuchungen wurden fünf Kinder und eine Lehrerin zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus transportiert. Weder der Rettungsdienst noch die Polizei schließen derzeit aus, dass Businsassen bereits vor dem Eintreffen von Polizei und Feuerwehr den Unfallort verlassen haben, sodass es eventuell noch zu Nachmeldungen von Verletzten kommen könnte.

In dem Linienbus befanden sich zur Unfallzeit nach den ersten Informationen 28 bis 30 Insassen, der Busfahrer, eine Lehrerin und 26 bis 28 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 7 und 15 Jahren. Nach den ersten Ermittlungen kam der Bus auf der mit Schnee und Schneematsch bedeckten Straße auf dem Weg nach Mengsberg ausgangs einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Bus streifte im weiteren Verlauf einen Baum, bevor es der Fahrer schaffte auf der Straße anzuhalten. Zur weiteren Rekonstruktion des Unfallhergangs zog die Polizei in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Marburg einen Kfz-Sachverständigen hinzu. Die Kreisstraße war bis in den Nachmittag voll gesperrt.

Die Polizei bittet die Businsassen, deren Personalien noch nicht durch die Polizei oder den Rettungsdienst aufgenommen wurden, sich bei der Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0 zu melden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2022 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.