jesberg unfall 25122019002
Dieser Artikel ist unter der ID: 8574 in unserem System gelistet.

Zwei Verletzte nach Unfall nahe Jesberg

Dieser Artikel wurde 73.236 mal gelesen.

Jesberg – Zwei Verletzte und rund 30000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am ersten Weihnachtsfeiertag auf der Bundesstrasse 3 zwischen Jesberg und der Einmündung nach Jesberg. Unachtsamkeit ist vermutlich die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der B3 nahe Jesberg. Ein 51-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Hahn in Westfalen wollte aus Richtung Reptich kommend nach links auf die B3 in Richtung Jesberg abbiegen.

Dabei übersah der Mann offenbar ein aus Richtung Marburg kommendes Fahrzeug, welches von einem 71-jährigen Mann aus Gudensberg gesteuert wurde. Der Gudensberger krachte dem 51-Jährigen frontal in die Fahrerseite hinein. Während der 71-Jährige durch den Frontalaufprall unverletzt blieb, musste seine gleichaltrige Beifahrerin leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Der 51-jährige Verursacher konnte sein Fahrzeug leicht verletzt aus eigener Kraft über die Beifahrerseite verlassen. Auch er wurde vom Notarzt versorgt und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen zeitweise für den Verkehr halbseitig gesperrt. Die Polizei regelte den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Neben der Polizei Schwalmstadt waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort im Einsatz. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 30.000 Euro. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Mark Pudenz / Hessennews.TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.