Dieser Artikel ist unter der ID: 8573 in unserem System gelistet.

KS: Reifenlager brannte im Außenbereich – 6 PKW beschädigt

Dieser Artikel wurde 56.861 mal gelesen.

Kassel – In der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 02.00 Uhr, kam es in Kassel, Stadtteil Wesertor, zu einem Brand eines Reifenstapels auf dem Gelände einer Autowerkstatt. Die Anrufenden meldeten Knallgeräusche und sichtbare offene Flammen. Beim Eintreffen im Ostring stellte sich heraus, dass es sich um ein brennendes Reifenlager im Außenbereich einer KFZ-Werkstatt handelte. Durch die starke Brand- und Wärmeentwicklung waren sowohl die angrenzend geparkten PKW als auch das Gebäude gefährdet.

Die Brandbekämpfung wurde mit drei Strahlrohren durchgeführt, wobei hierbei auch der Schutz des Gebäudes und der sechs geparkten PKW einbezogen wurde. Eine Brandausbreitung konnte erfolgreich verhindert werden. Die Wärmestrahlung war jedoch so stark, dass die PKW dadurch beschädigt wurden. Der entstandene Schaden wird auf 80.000 Euro geschätzt. Es wurden keine Personen verletzt. Das Gebäude war vom Brand nicht betroffen.

Nur wenige Minuten später

Gegen 02.35 Uhr meldeten Anwohner aus dem Bereich Kassel, Straße „Franzgraben“, den Brand mehrere Großmüllbehälter auf dem Gelände einer Seniorenresidenz. Die Feuerwehr konnte auch diesen Brand schnell löschen. Personen- und Gebäudeschäden entstanden ebenfalls nicht. Die Brandursache ist in beiden Fällen unklar. Beide Brandstellen liegen unweit voneinander entfernt. Ob eine Zusammenhang zwischen beiden Bränden besteht, ist derzeit Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Bränden gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Nordhessen unter der Telefonnummer 0561/9100 in Verbindung zu setzen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Feuerwehr Kassel

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.