Dieser Artikel ist unter der ID: 8361 in unserem System gelistet.

KS: Brand im 5. OG: Feuerwehr rettet Bewohner über Drehleiter und Treppenhaus

Dieser Artikel wurde 796.081 mal gelesen.

Kassel – Durch mehrere Notrufe am Freitagnachmittag wurde ein vermeintlicher Dachstuhlbrand in der Kasseler Innenstadt gemeldet.Als die ersten Kräfte der Feuerwehr bereits nach vier Minuten am Brandobjekt in der „Untere Königstraße“ eintrafen, machten sich mehrere Menschen am Fenster des 5.OG auf sich aufmerksam und dichter Rauch quoll aus den Fenstern. Die Erkundung durch die Feuerwehr ergab, dass im 5.OG eine Wohnung im Vollbrand stand und die Flammen bereits aus den Fenstern der Gebäuderückseite schlugen.

Die Menschenrettung der Personen in der Nachbarwohnung wurde sofort eingeleitet. Ein Mann wurde über die Drehleiter und eine Frau im Rollstuhl über den Treppenraum aus dem verrauchten Bereich gerettet. Da die Anzahl weiterer betroffener Personen nicht sofort abgeschätzt werden konnte, wurden weitere Rettungsdienstkräfte nachgefordert(MANV 10). Der Brand im 5.OG wurde mit einem C-Rohr abgelöscht und eine zweite Drehleiter kam auf der Rückseite des Gebäudes zum Einsatz. Insgesamt waren 6 Trupps unter Atemschutz im Einsatz. Vier Menschen wurden verletzt, von denen zwei mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht werden mussten. Die Berufsfeuerwehr Kassel und die Freiwillige Feuerwehr Wolfsanger waren rund drei Stunden im Einsatz. Während des Einsatzes stand die Freiwillige Feuerwehr Harleshausen für weitere Einsätze auf dem Gelände der Feuerwache 1 in Bereitschaft. Im Bereich Untere Königstraße „Stern“ kam es während der Löscharbeiten zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Das 5. OG des Mehrfamilienhauses wurde durch Feuer und Rauch stark beschädigt und bleibt vorerst unbewohnbar. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 80.000 Euro.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Feuerwehr Kassel

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.