Dieser Artikel ist unter der ID: 8169 in unserem System gelistet.

Zwei Alleinunfälle auf A44

Dieser Artikel wurde 31.716 mal gelesen.

Zierenberg – Am Sonntag kam es auf der A44 in Fahrtrichtung Dortmund zu zwei Verkehrsunfällen. Gegen 10.30 Uhr kam ein PKW kurz nach der Auffahrt Zierenberg nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte in die Leitplanke, drehte sich und kam dann auf der Fahrbahn wieder zum stehen. Der Fahrer wurde nach der Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus eingeliefert. Wie es zu dem Unfall kam, ist aktuell noch unklar.

Die Feuerwehr Habichtswald war mit 16 Einsatzkräften vor Ort und sicherte die Unfallstelle ab. Gegen 12.20 Uhr kam es erneut zu einem Unfall, diesmal zwischen den Anschlussstellen Bad Wilhelmshöhe und Zierenberg. Ein 68-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Lindau verlor aus ungeklärten Umständen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei pralle er in einen Hang, überschlug sich mehrfach und kam auf einem angrenzenden Grünstreifen auf dem Dach liegend zum Stillstand. Mit Hilfe von Ersthelfern konnte der Mann sein Fahrzeug verlassen. Der Senior zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von 18.000 Euro. Während der Rettungsmaßnahmen kam es auf der A44 in Fahrtrichtung Dortmund kurzzeitig zu leichten Behinderungen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2019 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.