Dieser Artikel ist unter der ID: 7733 in unserem System gelistet.

A7: Feuerwehr befreit Fahrer aus LKW

Dieser Artikel wurde 56.172 mal gelesen.

Guxhagen – Am Donnerstagmorgen gegen 01.40 Uhr verunglückte auf der A7, zwischen dem Autobahndreieck Kassel-Süd und der Anschlussstelle Guxhagen, der 62-jährige Fahrer eines Sattelzuges. Der Mann aus dem bayrischen Nandlstadt war mit seinem Sattelzug in südliche Richtung unterwegs, als sich der Sattelauflieger rund 1000 Meter vor der Abfahrt Guxhagen „aufschaukelte“ und er so die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, bis dieses umkippte. Der Fahrer konnte sich nicht aus dem auf der Seite liegenden Führerhaus befreien und musste von der Feuerwehr aus seiner Lage befreit werden. Die A7 verfügt über drei Fahrstreifen im Bereich der Unfallstelle. Durch den umgekippten Sattelzug waren Standstreifen und rechter Fahrstreifen blockiert.

Für die anschließenden Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde der mittlere Fahrstreifen ebenfalls gesperrt. Nach kurzzeitiger Vollsperrung konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Der Fahrer wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf rund 70 000 Euro geschätzt. Die Bergungsarbeiten zum Aufrichten und Abtransportieren des Sattelzuges sowie die Reinigen der Fahrbahn dauerten bis ca. 07.30 Uhr an.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2017 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.