Dieser Artikel ist unter der ID: 7700 in unserem System gelistet.

A66: Tödlicher Unfall im Nebel

Dieser Artikel wurde 90.902 mal gelesen.

Wiesbaden – Am Sonntag gegen 09.25 Uhr wurde ein 52 jähriger Mann tödlich verletzt, als er seinen defekten PKW auf dem Seitenstreifen in Fahrtrichtung Frankfurt schob. Er hatte dazu die Fahrertür geöffnet um das Fahrzeug beim Schieben lenken zu können. Der 26jährige Fahrer eines Sprinters, der den rechten Fahrstreifen befuhr erfasste trotz Notbremsung den Mann und die Fahrertür. Zum Zeitpunkt des Unfalls war es nebelig mit einer Sichtweite von rund 100 Meter.

Der Unfall ereignete sich zwischen der Ausfahrt und der Auffahrt Hofheim kurz vor der Raststätte Weilbach. Ein Notarzt, der sich auf der Heimfahrt vom Dienst befand leistete sofort erste Hilfe, konnte aber den angefahrenen Mann nicht mehr retten. Der Fahrer des Sprinters erlitt einen Schock. Die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Gutachter zur Ermittlung der Unfallursache. Während der Unfallaufnahme war die Auffahrt Hofheim, der Seitenstreifen und der rechte Fahrstreifen gesperrt. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Nils A. Geise / HessennewsTV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.