Dieser Artikel ist unter der ID: 7578 in unserem System gelistet.

Wi: Feuer zerstört Wohnhaus in der Boelckestraße

Dieser Artikel wurde 54.813 mal gelesen.

Wiesbaden – Gegen 23 Uhr wurde die Feuerwehr über mehrere Notrufe zu einem Gebäudebrand in der Boelckestraße alarmiert. Bereits beim Eintreffen der erstalarmierten Kräfte standen das 1. Obergeschoss und das ausgebaute Dachgeschoß in Vollbrand. Die anwesenden 15 Bewohner konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Für die Brandbekämpfung waren 38 Kräfte der Berufsfeuerwehr Wiesbaden und den Freiwilligen Feuerwehren Mainz-Kastel und Mainz-Kostheim im Einsatz.

Bis zur „Feuer-aus-Meldung“ gegen Mitternacht mussten 5 Strahlrohre im Außenangriff, über Drehleitern oder von Trupps unter Atemschutz im Innenangriff eingesetzt werden.  Nach dem Brand ist das Gebäude nicht bewohnbar. Mit tatkräftiger Unterstützung durch 18 Kräfte des Rettungsdienst organisierte die „Seelsorge in Notfällen“ eine Notunterkunft für die Bewohner des Gebäudes. Eine Brandursache wird nach Einsatzabschluss der Feuerwehr durch die Polizei ermittelt. Nachlöscharbeiten dauern bis weit nach Mitternacht an.  Zwei weitere Löschzüge der Berufsfeuerwehr waren mit dem Brand mehrerer Bäume in der Otto-Wallach-Straße beschäftigt. Die Rauchentwicklung beider Brände drang bis in die Mainzer Innenstadt vor. In der Notrufleitstelle Mainz gingen entsprechend Notrufe ein.  Während dieser Einsatzgeschehen besetzten die Freiwilligen Feuerwehren Rambach und Sonnenberg die Feuerwache 1 am Kurt-Schumacher-Ring und sicherten damit den Brandschutz in der Innenstadt. Die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte versorgte die Kräfte in der Boelckestraße mit Einsatzverpflegung.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2015 by Hessennews TV
Quelle: Feuerwehr Wiesbaden

Fotostrecke 26 Bilder

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.