Dieser Artikel ist unter der ID: 7500 in unserem System gelistet.

200.000 Euro Schaden bei Wohnungsbrand in Unterliederbach

Dieser Artikel wurde 106.162 mal gelesen.

Frankfurt – Bei einem Wohnungsbrand in Unterliederbach entstand in der vergangenen Nacht ein Schaden von rund 200.000 Euro. Eine Person erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Das Feuer im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienwohnhauses in der Königsteiner Straße wurde der Feuerwehr gegen 02:20 Uhr

gemeldet. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer mit zwei Rohren über die Eingangstür und über eine Drehleiter unter Kontrolle bringen. Gegen drei Uhr war das Feuer unter Kontrolle und nahezu gelöscht. Für weitere Nachlöscharbeiten wurden Teile des Brandgutes ins Freie verbracht. Weiterhin musste eine Zwischendecke zum zweiten Obergeschoss geöffnet werden, um Glutnester ablöschen zu können. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch die Polizei aufgenommen. Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr Unterliederbach sowie der Rettungsdienst waren mit 40 Einsatzkräften vor Ort.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2016 by Feuerwehr Frankfurt Main

Hinweis: In der Entstehungsphase eines Berichtes (Erstmeldungen) können Unfallfahrzeuge, Personen und auch Einsatzfahrzeuge unkenntlich gemacht sein.

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.