Dieser Artikel ist unter der ID: 7464 in unserem System gelistet.

KS: Zwei Verletzte nach Brand im Hochhaus

Dieser Artikel wurde 28.480 mal gelesen.

Kassel – Am Sonntagnachmittag gegen 17.25 Uhr kam es zu einem Brand in einem Wohnhaus in Kassel. In dem Gebäude waren insgesamt 63 Personen gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr war Rauch aus dem Gebäude erkennbar. Im Keller brannte eine Matratze aus bisher noch nicht geklärter Ursache. Durch die Rauchentwicklung konnte eine Person aus dem ersten Obergeschoss nicht mehr das Gebäude verlassen.

Mit Hilferufen macht sie auf sich aufmerksam und konnte von der Feuerwehr mit einer tragbaren Leiter gerettet werden. Nach einer ärztlichen Erstversorgung wurde die Person mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Zwei weitere Personen wurden ambulant behandelt. Hier konnte sich der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung nicht bestätigen. Nach rund 90 Minuten war der Einsatz beendet. Zum Einsatz kam die Berufsfeuerwehr Kassel und die FF-Wolfsanger mit insgesamt 23 Einsatzkräften. Neben der Polizei waren auch vier Rettungskräfte im Einsatz.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2016 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.