breuna unfall 13062016
Dieser Artikel ist unter der ID: 7120 in unserem System gelistet.

A44: Schwerer Unfall auf regenasser Fahrbahn

Dieser Artikel wurde 68.398 mal gelesen.

Breuna – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 44 zwischen Breuna und Zierenberg in Fahrtrichtung Kassel, wurden am Montag drei Personen verletzt. Ein 51-jähriger Audi-Fahrer hatte offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und den Unfall verursacht.

Zur Unfallzeit gegen 13 Uhr hatte es in diesem Bereich stark geregnet. Der 51-Jährige war ersten Ermittlungen zu Folge mit seinem Audi RS 5 aufgrund nicht an die Witterungsverhältnisse angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geraten und dabei mit dem Klein-Lkw mit rumänischer Zulassung zusammengestoßen. Dieser geriet dadurch ebenfalls in Schleudern, kippte und landete schließlich auf der linken Fahrzeugseite. Der 51-Jährige hatte sich bei dem Unfall schwere, nach ersten Erkenntnissen jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen zugezogen und musste von Rettungskräften aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Rettungshubschrauber brachte ihn anschließend in ein Kasseler Krankenhaus. Auch sein Beifahrer und der Fahrer des Lkw hatten sich verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Die Autobahn war bis 15.30 Uhr voll gesperrt. Es staute sich rund 15 KM zurück.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © Polizei

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.