wildungen jazzfestival 08062016
Dieser Artikel ist unter der ID: 7114 in unserem System gelistet.

Jazzfestival in Bad Wildungen

Dieser Artikel wurde 77.963 mal gelesen.

Bad Wildungen – Die Altstadt von Bad Wildungen gilt als Kulisse für ein Jazzfestival als etwas ganz besonderes in der Szene. Nicht umsonst gehören Musiker wie die N´Awlins Brass Band bereits seit Jahren zu den Stammgästen in der Nordhessischen Badestadt und locken tausende Menschen herbei.

Auf insgesamt drei Open-Air-Bühnen, dem Spritzenhaus und der Stadtkirche präsentierten sich ein ganzes Wochenende lang 16 Bands rund um den traditionellen Jazz. Von Swing und Dixie über New Orleans bis hin zum Blues war für jeden Gast ganz sicher etwas dabei. Mit dem Gentlemen Jazz Orchestra gab es für Sinatra-Fans einen besonderen Hörgenuss. Bekannte Melodien wie „My Way“, „Something Stupid“ aber auch „New York New York“ wurden von den sieben Musikern aus Mittelhessen in originalem Bigbandsound präsentiert. Für mitreißende Dixie-Rhythmen sorgten die Papa Belag Dixie Kings aus Nordhessen. Das Quintett ist für seine Dixieland Melodien weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und sorgt mit stilvollen, humorbehafteten Einlagen aber vor allem mit gekonnten Improvisationen für einen Gute-Laune-Faktor. Das Jazzfestival gehört ist in seiner inzwischen 20. Auflage ohne Zweifel zum festen Bestandteil Bad Wildungens. Was einmal mit einer Idee im kleinen und noch unbekannt Stil im Jahr 1997 angefangen hat, findet heute bei vielen Gästen, aber auch Musikern, aus dem ganzen Bundesgebiet „einen festen Bestandteil im Jahreskalender“, so Bürgermeister Volker Zimmermann.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Mark Pudenz / HessennewsTV
{joomplucat:1000873 limit=50|columns=4}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.