wiesbaden lkw unfall 31052016
Dieser Artikel ist unter der ID: 7105 in unserem System gelistet.

A3: LKW-FAhrer nach Auffahrunfall eingeklemmt

Dieser Artikel wurde 64.918 mal gelesen.

Wiesbaden – Bei einem schweren Auffahrunfall am Dienstagmittag wurde ein 50-jährige Fahrer eines lettischen Lkw schwer verletzt Der Mann war auf der A 3 in Fahrtrichtung Köln unterwegs und befand sich einige Hundert Meter vor der Ansschlussstelle Niedernhausen, als der vor ihm fahrende Lkw sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremste.

Dies bemerkte der 50-Jährige zu spät und fuhr auf das Heck des Vorausfahrenden auf. Dabei wurde er in seiner Fahrerkabine eingeklemmt und musste von der Berufsfeuerwehr Wiesbaden befreit werden. Der Lette erlitt schwere Verletzungen und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Auch der ebenfalls aus Lettland stammende 51-jährige Fahrer des vorausfahrenden Lkw erlitt Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus transportiert. Bei dem Zusammenstoß traten aus den Unfallfahrzeugen erhebliche Mengen Betriebsstoffe aus, die sich über die Fahrbahn verteilten. Daher musste die Autobahn in Fahrtrichtung Köln ab ca. 12.30 Uhr komplett gesperrt werden. Zwischenzeitlich bildete sich Rückstau von bis zu 20 Kilometern Länge.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: ©  Nils A. Geise / HessennewsTV
{joomplucat:1000867 limit=40|columns=4}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.