kaufungen gefahrguteinsatz 08042016
Dieser Artikel ist unter der ID: 7041 in unserem System gelistet.

Papierfabrik: Bremsflüssigkeit löst Gefahrguteinsatz im Industriegebiet aus

Dieser Artikel wurde 59.033 mal gelesen.

Kaufungen – In der Nacht zum Samstag kam es in Kaufungen zu einem großen Gefahrguteinsatz. Zunächst wurde die Feuerwehr alarmiert, weil ein LKW eine noch nicht genau zu identifizierende Flüssigkeit verlor. Das Fahrzeug aus dem Raum Mannheim hatte die Gefahrgutwarntafeln auf und war auf der Leipziger Strasse etwa in der Höhe der Abfahrt Kassel Ost im Industriegebiet abgestellt.

Dieser Umstand führte dazu, dass rund 90 Einsatzkräfte bestehend aus Notarzt, Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei gegen 23.06 Uhr an die Einsatzstelle gerufen wurden. Um welche Form es sich bei dem Gefahrstoff handelte war lange Zeit unklar. Das größte Problem für die Einsatzkräfte war, dass sich in dem Fahrzeug mehrere Gefahrstoffe befanden, jedoch niemand sagen konnte welcher nun auslief. Erst nachdem der LKW fast komplett entladen war, konnten die Verantwortlichen Entwarnung geben, da es sich bei dem vermeintlich gefährlichen Stoff um Bremsflüssigkeit handelte. Der mittlerweile entleerte Behälter wurde ebenso wie die ausgelaufene Flüssigkeit aufgenommen und fachgerecht entsorgt. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Gegen 2.15 Uhr gab es für die Feuerwehr Kaufungen erneut einen Alarm. Einige Einsatzkräfte wurden abgezogen um die Feuerwehr Helsa bei einem Brand in einem Seniorenwohnheim zu unterstützen. Hier kam es zu einer starken Rauchentwicklung nach einem Feuer, welches jedoch sehr schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Nach letzten unbestätigten Informationen soll es auch Verletzte gegeben haben.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2016 by Hessennews TV

{joomplucat:1000827 limit=40|columns=4}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.