unfall A5 hattenbach003
Dieser Artikel ist unter der ID: 7025 in unserem System gelistet.

LKW Unfall auf schneeglatter Fahrbahn

Dieser Artikel wurde 79.994 mal gelesen.

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf schneeglatter Autobahn kam es am Freitagmorgen gegen 02.45 Uhr auf der A5 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und Alsfeld Ost in Fahrtrichtung Frankfurt. Aufgrund einsetzenden heftigen Schneefalls,

der die A5 innerhalb kürzester Zeit mit einer 10 cm dicken Schneedecke belegte, mussten die Fahrer (55 und 31 Jahre) von zwei Lastzügen an einem Gefällstück auf dem rechten Fahrstreifen anhalten. Der Fahrer (32) eines nachfolgenden Lastzuges mit Postgut konnte vermutlich aufgrund der Glätte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten und krachte in den vor ihm stehenden Lastzug, der wiederum in einen weiteren Lastzug geschoben wurde. Bei dem Unfall wurde der 32-jährige Fahrer in seinem völlig zerstörten Fahrerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus Alsfeld aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Fahrer in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Aufgrund des sehr heftigen und dichten Schneefalls gestaltete sich die Anfahrt der Rettungskräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst besonders schwierig, da auf der Autobahn viele Fahrzeuge quer standen. Die Rettungswagen zogen teilweise auf der Anfahrt Schneeketten auf, um überhaupt vorwärts zu kommen. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A5 in Richtung Frankfurt voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von über 10 Kilometern Länge bis über das Hattenbacher Dreieck hinaus. Erst nachdem der Winterdinst die Fahrbahnen vom Schnee befreit hatte, konnten die ersten Einsatzkräfte die Unfallstelle wieder verlassen. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei mit 85.000 Euro beziffert.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2015 by TVnews-Hessen

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.