fw 050
Dieser Artikel ist unter der ID: 6989 in unserem System gelistet.

Südhessen: Gefahrgut-LKW drohte Böschung hinabzustürzen

Dieser Artikel wurde 70.480 mal gelesen.

Darmstadt – Die A 67 war in Höhe Klein-Gerau in Fahrtrichtung Süd aufgrund von Bergungsmaßnahmen eines Gefahrgut-LKW’s für mehrere Stunden voll gesperrt. Der mit Treibstoff beladene LKW kam gegen 06.50 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und droht aktuell eine 6 Meter tiefe Böschung herunterzurutschen.

Zur Sicherung der Unfallstelle sind im Moment zwei Polizeistreifen und mehrere Feuerwehren des Landkreises Groß-Gerau sowie das DRK im Einsatz.

Nachtrag:

Der verunfallte Gefahrgut-LKW wurde geborgen und auf die TuR-Büttelborn geschleppt. Dort wurde die Ladung, Benzin- und Dieselkraftstoff, in ein Ersatzfahrzeug umgepumpt. Der 25-jährige Fahrer des Sattelzuges wurde bei dem Unfall nicht verletzt, Treibstoff ist nicht ausgelaufen. Die Ausbesserungsarbeiten an der Unfallstelle dauern nach Angaben der zuständigen Autobahnmeisterei noch bis in den späten Nachmittag an, solange wird die A 67 in Fahrtrichtung Süden noch gesperrt bleiben müssen. Die Fahrbahn in Richtung Norden konnte gegen 10.00 Uhr wieder freigegeben werden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.