hersfeld unfall a7 1 22022016
Dieser Artikel ist unter der ID: 6978 in unserem System gelistet.

A4: Mit Kleintransporter unter Sattelzug

Dieser Artikel wurde 74.844 mal gelesen.

Bad Hersfeld – Zu einem schweren Auffahrunfall kam es am Montagnachmittag gegen 15 Uhr auf dem Steigungsstück der A4 zwischen Bad Hersfeld und Friedewald, Höhe von Amazon in Fahrtrichtung Osten. Der Fahrer eines Kleintransporters unterschätzte vermutlich die Geschwindigkeit eines langsam vor ihm fahrenden Sattelzuges und krachte fast ungebremst in das hintere linke Heck des Sattelaufliegers.

Durch die Wucht des Aufpralls drückte sich die rechte Hälfte des VW-Busses fast einen Meter unter den Auflieger und der Fahrer wurde in senem Fahrzeug eingeklemmt. Ersthelfer, die nach eigenen Angaben befürchteten, dass der Kleintransporter zu brennen beginnt, zogen den schwerstverletzten Fahrer aus dem Fahrzeugwrack und übergaben ihn an den an der Einsatzstelle eingetroffenen Rettungsdiest. Ein Rettungswagen mit Notarzt brachte den Schwerverletzten mit Verdacht auf Wirbelverletzungen in ein Krankenhaus. Eine erste Fahrzeugschau zeigte den Rettern, welch unsagbares Glück der Fahrer hatte, da der Fahrgastraum völlig eingedrückt und deformiert war. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A4 in Richtung Osten voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde in Bad Hersfeld abgeleitet und über die B 62 nach Friedewald geführt. Es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Am Kleintransporter entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der Sattelzug ist nicht mehr Fahrbereit, da durch den Unfall am Auflieger die Bremsanlage zerstört wurde.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © TVnews-Hessen
hersfeld unfall a7 2 22022016

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.