unfall A4 03022016A001
Dieser Artikel ist unter der ID: 6951 in unserem System gelistet.

LKW Unfall auf der A4 – Hoher Sachschaden

Dieser Artikel wurde 73.667 mal gelesen.

Friedewald – Zu einem schweren Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden kam es am Dienstagabend gegen 23.15 Uhr auf der A4 zwischen Friedewald und Bad Hersfeld in Fahrtrichtung Kirchheimer Dreieck. Der 29-jährige Fahrer eines mit sieben, neuen VW Caddy beladenen Autotransporters aus Polen übersah trotz deutlicher Absicherung einen im abgesperten Bereich stehenden Abschleppwagen.

Dem Fahrer gelang es noch, am Abschleppgespann links vorbei zu fahren, verlor jedoch die Kontrolle über seinen Autotransporter und krachte in die Mittelschutzplanke. Das Gespann walzte die Schutzplanke nieder, wobei der Auflieger mit den Fahrzeugen über die Gegenfahrbahn schleuderte. Im weiteren Verlauf kippte das Gespann auf die Fahrerseite, wobei einige Fahrzeuge von der Ladefläche fielen. Der Fahrer und seine 35 -jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall verletzt und mussten nach einer ärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle mit dem Rettungswagen in ein Hersfelder Krankenhaus gefahren werden. Als Unfallursache wird nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn in Verbindung mit unachtsamer Fahrweise angenommen. Der Sachschaden wird von der Polizei mit ca. 300.000 Euro beziffert. Aufgrund der aufwendigen Bergungsarbeiten wird die A 4 in Fahrtrichtung Osten vermutlich bis in die Vormittagsstunden gesperrt bleiben.

Wieder keine Rettungsgasse

Die Feuerwehr beklagte sich wieder einmal über eine besonders schwere Anfahrt zur Einsatzstelle, da kaum eine Rettungsgasse gebildet wurde und teilweise Lastzüge den linken Fahrstreifen blockierten.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2015 by TVNews-Hessen

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.