pol 044
Dieser Artikel ist unter der ID: 6840 in unserem System gelistet.

Unbekannter gibt Autopanne vor und raubt Helfer aus

Dieser Artikel wurde 47.513 mal gelesen.

Kassel – Ein bislang unbekannter Mann hat in der Nacht von Freitag auf Samstag einem 27-jährigen Kasseler eine Autopanne vorgetäuscht und ihn ausgeraubt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können. Das spätere Opfer hatte seinen PKW gegen 1:40 Uhr in der Spohrstraße geparkt und war in Richtung Kurfürstengalerie gegangen.

In Höhe der Kleinen Rosenstraße kam ihm ein Unbekannter entgegen und sprach ihn an. Der Mann gab vor, sein Auto sei defekt und bat darum, dass Handy des Opfers benutzen zu dürfen, um einen Freund anzurufen. Da der 27-Jährige sein Handy im Auto gelassen hatte, ging er gemeinsam mit dem Hilfesuchenden zu diesem zurück. Nachdem er dem Unbekannten sein Handy zum Telefonieren übergeben hatte, schlug der plötzlich auf ihn ein und forderte die Herausgabe seiner Geldbörse. Der Täter versuchte darüber hinaus seinem Helfer den Fahrzeugschlüssel zu entreißen, was ihm jedoch misslang.

Er griff sich aus dem Auto die Geldbörse und das Handyladekabel des Opfers und flüchtete in Richtung Lutherkirche. Das zuvor erhaltene Handy, ein schwarzes iPhone 5, nahm er ebenfalls mit. Der 27-Jährige sah, wie der Täter mit einer zweiten Person davonrannte, die einige Meter weiter wartete und vermutlich „Schmiere“ gestanden hatte. Bei dem Räuber soll es sich um einen ca. 30 Jahre alten, 1,90 m großen Mann mit kräftiger Körperstatur gehandelt haben. Er habe auffällige Glubschaugen und einen Oberlippenbart gehabt. Bekleidet war der Täter mit einer schwarzen Jacke, schwarzen Hose und schwarzen Wollmütze.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können: Tel. 0561 – 9100 Polizei Kassel

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.