borken brand 30102015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6832 in unserem System gelistet.

Brandstiftung? Leerstehendes Haus brannte in Borken

Dieser Artikel wurde 41.257 mal gelesen.

Borken – Vermutlich war es Brandstiftung, welche die Feuerwehr Borken (Schwalm-Eder-Kreis) heute Morgen in den Hertboldshäuserweg auf den Plan rief. Gleich drei Brandstellen im und Einbruchspuren am Gebäude deuten darauf hin. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Das Gebäude stand leer. Um kurz nach halb sieben bemerkten Passanten die starke Rauchentwicklung und riefen die Feuerwehr. Dichter Rauch drang aus Dach und Fenstern. Unter Atemschutz betraten die Brandschützer das völlig verqualmte Gebäude und löschten die vorhandenen Brandnester ab. Anschließend wurde das unweit der Main-Weser-Bahn gelegene Gebäude belüftet. Neben den 60 Einsatzkräften der Feuerwehren aus Borken und zwei der Polizei, waren auch ein Rettungswagen sowie ein Notarzt vor Ort im Einsatz. Die Einsatzleitung hatte Stadtrandinspektor Achim Hilgenberg. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Mark Pudenz / Hessennews.TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.