baunatal pkw brand a49 23092015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6756 in unserem System gelistet.

A49: PKW brannte nach Unfall aus – Beifahrer von Polizei aufgefunden

Dieser Artikel wurde 63.007 mal gelesen.

Baunatal – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochmorgen gegen 02.50 Uhr auf der A49 in Fahrtrichtung Marburg. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei verlor der Fahrer eines Opel Astra in der Ausfahrt Baunatal Mitte die Kontrolle über sein Fahrzeug, krachte zunächst gegen ein Verkehrsschild, kam von der Straße ab und fuhr dann gegen einen Baum.

Infolge des Unfalls ging das Fahrzeug in Flammen auf und brannte komplett aus.  Der Fahrer wurde beim Eintreffen der Polizei schwer verletzt neben seinem Fahrzeug liegend aufgefunden. Ob er aus dem Fahrzeug geschleudert, oder von Ersthelfern befreit wurde, ist derzeit noch nicht geklärt. Er wurde nach einer ärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus eingeliefert.  Der Fahrer war offensichtlich zur Zeit des Unfalls nicht alleine im Fahrzeug, denn den Beifahrer fand man leicht verletzt rund einen Kilometer entfernt in der Hunsrückstraße in Baunatal. Warum er sich vom Fahrzeug entfernt hatte ist derzeit noch völlig unklar. Auch er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits im Vollbrand. Das Feuer war unter Einsatz von Schaummittel schnell unter Kontrolle. Während der Löscharbeiten musste die A49 in Fahrtrichtung Marburg komplett gesperrt werden. Zum Einsatz kam neben Rettungsdienst und Polizei die Feuerwehr Baunatal mit insgesamt 40 Einsatzkräften. hn/we

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV{google_map}51.244767,9.433982{/google_map}
Fotostrecke: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.