fw 049
Dieser Artikel ist unter der ID: 6738 in unserem System gelistet.

Hasselberg – Reisebus auf Rastanlage ausgebrannt

Dieser Artikel wurde 29.760 mal gelesen.

Homberg (Efze) – Am Dienstagmorgen fing ein auf der Tank- und Rastanlage Hasselberg-West (Fahrtrichtung Süden) stehender Omnibus Feuer. Verkehrsteilnehmer versuchten noch mit eigenen Feuerlöschern den Brand im Motorraum unter Kontrolle zu bekommen.

Schließlich griffen die Flammen auf den gesamten Bus über und das Fahrzeug brannte komplett aus. Der Sachschaden an dem 11 Jahre alten Bus beläuft sich auf rund 30.000 Euro. Verletzt wurde dabei niemand. Gegen 6 Uhr wurden die erste Flammen im Motorraum des Omnibusses festgestellt. Das Feuer breitete sich über den hinteren Teil des Busses auf das gesamte Fahrzeug aus. Die beiden Insassen, zwei Fahrer, die den Bus in den Heimatkreis Kulmbach in Bayern überführten und bei Brandausbruch ihre Lenk- und Ruhezeit abhielten, konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt. Nach ersten Ermittlungen liegt dem Brand offenbar ein technischer Defekt im Motorraum zu Grunde. Anhaltspunkte für eine fahrlässige oder gar vorsätzliche Brandstiftung haben sich nicht ergeben. Ob in Folge des Brandes auch Schaden an der Asphaltdecke entstanden ist, konnte noch nicht abschließend bewertet werden, da der Löschschaum eine erste Sichtprüfung verhinderte. Der Bus musste schließlich von der Brandstelle durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Gegen 9 Uhr waren die Lösch- und anschließenden Bergungsarbeiten abgeschlossen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.