lohfelden neue dlk 07092015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6731 in unserem System gelistet.

Ab heute im Einsatz – Die Drehleiter aus Lohfelden

Dieser Artikel wurde 95.932 mal gelesen.

Lohfelden – Bereits seit dem Jahr 2006 wird von der Feuerwehr Lohfelden eine Drehleiter benötigt. Allerdings war diese Anschaffung zunächst nicht möglich, weil eine komplett neue Feuerwache geplant war. So hätte man in der alten Wache ein zusätzliches Gebäude für die Drehleiter anbauen müssen. Aus diesem Grund wurde der Kauf zunächst verschoben.

Seit Juli 2015 war es dann endlich soweit und die rund 285.000 Euro teure Leiter von der Landesfeuerwehrschule in Kassel konnte gekauft werden. Bei der Drehleiter handelt es sich um eine DLAK 18/12 mit 18 Meter Nennrettungshöhe und eine Ausladung von 12 Metern. Das Fahrzeug selbst ist ein Mercedes ATEGO 13/26 (13 Tonnen/260 PS) und einem Kilometerstand von nur rund 1100 Km (Bei Auslieferrung).  Die Leiter wird zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vornehmlich in Lohfelden eingesetzt, kann aber auch bei Bedarf an anderen Orten verwendet werden. Seit rund zwei Monaten werden nun die Kameraden und Kameradinnen am Gerät ausgebildet. Aktuell kann die Drehleiter von sechs Personen bedient werden. Dazu kommen noch 12 Maschinisten die für den Einsatz am Korb ausgebildet wurden. Das Fahrzeug ist gebraucht mit Baujahr 2008 und würde neu fast das doppelte Kosten. Um die Drehleiter unterzubringen wurden lediglich die bestehenden Fahrzeuge umgestellt, jedoch so, dass die Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) eingehalten wird. Diese enthält Grundregeln für die Alarmierung bei Alarmfällen der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben. Insgesamt gibt es neun Hallen, wobei die Drehleiter nun in Halle 3 untergebracht wurde. hn/we

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.