fw 015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6640 in unserem System gelistet.

Millionenschaden nach Brand im Sägewerk

Dieser Artikel wurde 42.730 mal gelesen.

Fulda – Am Samstag gegen 21:10 Uhr, wurde ein Brand in einem Sägewerk in Hosenfeld Ortsteil Hainzell, In der Hinterbach, gemeldet. Bei Eintreffen der alarmierten Feuerwehr und Polizei war der Brand bereits in vollem Gange und breitete sich schnell aus.

Die enorme Hitzeentwicklung erschwerte die Löscharbeiten erheblich. Letztlich ergriff das Feuer fast alle Gebäude des Sägewerkes. Der Bürotrakt, die Hobelhalle und das Pallets-Werk konnten gerettet werden. Die Feuerwehren aus der Gemeinde Hosenfeld, unter Leitung des Gemeindebrandinspektors Elmar Weinbörner, bekamen Unterstützung von Feuerwehren aus dem Landkreis Fulda, dem Vogelsbergkreis und dem Main-Kinzig-Kreis. Es waren mehrere Hundert Feuerwehrleute im Einsatz, die auf Grund der langen Einsatzzeit auch abgelöst werden mussten. Außerdem war das THW und Betreuungszüge von DRK und Malteser Hilfsdienst zur Unterstützung im Einsatz. Landwirte und private Unternehmen aus dem Landkreis Fulda und dem Vogelsbergkreis unterstützten die Löscharbeiten durch Wassertransport mit ihren Traktoren mit Wasserfässern. Die Löscharbeiten werden wohl noch den ganzen Sonntag andauern. Leider machten Schaulustige auch polizeiliche Maßnahmen erforderlich, um die Rettungswege freizuhalten. Die Brandursache ist derzeit noch unklar, die Ermittlungen werden vermutlich noch mehrere Tage in Anspruch nehmen. Hierzu wird entsprechendes Fachpersonal hinzugezogen. Die Brandstelle wurde beschlagnahmt. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht benannt werden, sie liegt vermutlich im zweistelligen Millionenbereich.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.