hofgeismar hessentag 05062015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6577 in unserem System gelistet.

Hessentag: Rund 3.000 Teilnehmer kommen zum Festzug

Dieser Artikel wurde 37.568 mal gelesen.

Hofgeismar – Dornröschenstadt Hofgeismar – märchenhaft und sehenswert‘, so lautet das Motto des großen Festumzugs beim diesjährigen Hessentag. „Fast 3.000 Teilnehmer werden unser lebens- und liebenswertes Land präsentieren.

Vor Ort in Hofgeismar und an den Bildschirmen überall im Land können die Menschen sich davon überzeugen, wie vielfältig und bunt Hessens Traditionen sind,“ sagte der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, in Wiesbaden. „Wie freuen uns schon jetzt auf einen krönenden Abschluss für ein zauberhaftes Landesfest.“ Um 12.30, am Sonntag, dem 7.Juni, startet der Festzug mit ca. 3.000 Teilnehmern in Hofgeismar. Der Zug wird im Aufstellgebiet eine Länge von etwa 1.300m haben und vier Stunden lang durch Hofgeismars Straßen ziehen. Es wird ein extra Bereich für Rollstuhlfahrer an der Bahnhofstraße/Ecke Pfaff-Straße, in der Nähe eines Behindertenparkplatzes, abgeteilt. Angeführt wird er von der Polizeireiterstaffel Hessen, dem Landes-Polizeiorchester sowei dem Hessentagspaar 2015, Rebecca Ross und Andreas Richhardt. Der Festzug ist einer der Höhepunkte des Hessentags und bildet den Abschluss des zehntägigen Landesfestes mit seinem vielfältigen Programm.

„Der große Festzug umfast 133 Zugnummern, die aus 139 Gruppen der Landkreise, Städte und Gemeinden mit vielen Vereinen und Initiativen bestehen. Zu den Gruppen gehören unter anderem 61 Motivwagen, 38 Fußgruppen, 23 Musikgruppen, 17 Trachtengruppen, 20 Pferde und acht Ziegen“, so Staatsminister Axel Wintermeyer. Der Abschluss des Festzuges ist ein Ausblick auf die Hessentagsstadt 2016 Heborn, vertreten durch eine Kutsche mit dem Hessentagspaar Janina Till und Cetin Celik. Der Bürgermeister von Hofgeismar, Markus Mannsbarth, wird nach dem Festzug seinem Heborner Kolllegen Hans Benner die ‚Hessentags-Fahne‘ überreichen. „Dieses Spektakel sollte sich niemand entgehen lassen“, sagte der Chef der Staatskanzlei. „Wer seine Fahrt nach Hofgeismar jetzt plant oder sich spontan dazu entscheidet, reist am besten mit der Bahn an: So reisen Sie bequem, kommen entspannt an und können unbeschwert den großen Festzug genießen.“

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Archiv: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.