brand mecklar 01 06 2015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6572 in unserem System gelistet.

Meterhohe Flammen über Umspannwerk

Dieser Artikel wurde 50.357 mal gelesen.

Mecklar – Am frühen Montagmorgen brannte gegen 03.30 Uhr in einem Umspannwerk des Stromlieferanten TENNET der Transformator einer 110KV-Leitung. Meterhoch schlugen die Flammen in den Nachthimmel.

Aus Sicherheitsgründen konnten die Feuerwehren der Gemeinde Ludwigsau / Mecklar und Bad Hersfeld nicht sofort mit den Löscharbeiten beginnen, da die Stromtrasse noch unter Vollast stand. Erst nach etwa einer Stunde war ein Mitarbeiter des Betreibers vor Ort und gab grünes Licht für die Löscharbeiten. Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehren wurde zwischenzeitlich eine Wasserversorgung über lange Wegstrecken aufgebaut um bei Freigabe für die Löscharbeiten sofort löschen zu können. Bis dahin wurden zumindest die Grasflächen rund um den Transformator bewässert um einen Flächenbrand zu verhindern. Der Strom wurde zwischenzeitlich über eine Paralleltrasse umgeleitet, um größere Stronausfälle zu verhindern. Nachden der Transformator stromlos war, konnte das Feuer durch massiven Schaumangriff sehr schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die Anwohner der umliegenden Gemeinden wurden über Rundfunkwarnmeldungen gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten, da zum Zeitpunkt des Brandes noch nicht klar war, ob durch die dicken schwarzen Rauchschwaden giftige Stoffe verbreitet wurden. Zu einem späteren Zeitpunkt wurde jedoch mitgeteilt, dass keine gesundheitsschädlichen Stoffe durch das Feuer freigesetzt wurden. Über die Höhe des Sachschadens der im Umspannwerk und durch Stromausfälle entstanden ist, konnten noch keine Angaben gemacht wwerden. Die Feuerwehr war mit etwa 60 Einsatzkräften und einer DRK Bereitschaft vor Ort.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2015 by TVNews-Hessen

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.