heli pfingstfliegen 25052015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6552 in unserem System gelistet.

Pfingstfliegen bei Heli

Dieser Artikel wurde 50.190 mal gelesen.

Hessisch Lichtenau – Viele Menschen kamen bei angenehmen Temperaturen zum traditionellen Pfingstfliegen in den Werra Meisner Kreis. Auch dieses Jahr öffnete der Luftsportverein Hess. Lichtenau alle Türen, um den Besuchern einen kleinen Einblick hinter die Kulissen geben zu können.

Am Tag der offenen Tür hatten alle Besucher die Möglichkeit an Rundflügen teilzunehmen. Um die Wartezeiten zu verkürzen halfen befreundete Vereine aus Edermünde Grifte mit einem Segelflugzeug Modell ASK21 und der Luftsportverein Wolfhagen mit einem Ultraleichtflugzeug FK-9 aus. Darüber hinaus kam auch der vereinseigene Motorsegler vom Typ „SF25 Falke“ zum Einsatz, mit dem auch längere, individuelle Rundflüge gemacht werden konnten. Wem der Rundflug nicht ausreicht, erhielt in diesem Jahr wieder die Möglichkeit in einer russischen Kunstflugmaschine vom Type „Jak52“ seinen Körper an die Belastungsgrenze zu bringen. Der 360 PS starke Motor ist so stark, dass man das Gefühl hat in einem Formel-1 Fahrzeug zu sitzen. Weitere Rundflüge waren mit einer Do27 möglich, die von den Fliegerkameraden aus Bad Gandersheim zur Verfügung gestellt wurde und Gruppen bis drei Personen die Welt von oben zeigte. Für Besucher die sich nicht zu den Rundflügen durchringen konnten, gab es am Boden neben einer großen Tombola, Kaffee und Kuchen auch reichlich sehenswertes, denn „Tag der offenen Tür“ bedeutete auch einen Einblick in das Vereinsleben zu geben. Ein Hintergrund ist es auch neue Mitglieder zu gewinnen. Jedem flugbegeisterten Menschen, der das Fliegen erlernen will, bietet der Luftsportverein Hessisch Lichtenau in seinem Ausbildungsbetrieb die Möglichkeit dazu. Einige hundert Piloten haben in Hessisch Lichtenau bereits das Fliegen erlernt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.