remsfeld unfall 1 b323 07052015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6528 in unserem System gelistet.

PKW frontal gegen Brückenpfeiler – „Crashrettung“

Dieser Artikel wurde 48.957 mal gelesen.

Remsfeld – Zu einem sehr schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstag gegen 15.30 Uhr auf der Bundesstraße 323 in Richtung Remsfeld genau unter der Autobahnbrücke der A7. Der Fahrer eines Peugeot kam aus bisher ungeklärter Ursache scheinbar völlig unorientiert nach links von der Fahrbahn ab,

überquerte die Gegenfahrbahn und krachte frontal und scheinbar ungebremst gegen einen Brückenpfeiler der Autobahnbrücke. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer schwer verletzt und im Fußraum seines Fahrzeugs eingeklemmt. Die eingetroffenen Feuerwehrkräfte aus Remsfeld versuchten zuenächst, den Schwerstverletzten schonend aus dem Fahrzeugwrack zu befreien. Da sich der Zustand des Verunglückten jedoch erheblich verschlechterte, musste auf eine Crashrettung zurück gegriffen werden. In dem Fall kann auf mögliche zusätzliche Verletzungen, die aber als Bagatelle eingestuft werden, keine Rücksicht mehr genommen werden, nur um das Leben des Patienten zu retten. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungswagen und Notarzt einem Krankenhaus zugeführt. Während der Rettungsarbeiten musste die B 323 halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wurde weichselseitig an der Unfallstelle vorbei geführt. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © TVnews-Hessen
remsfeld unfall 2 b323 07052015

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.