frankfurt brand 1 19022015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6399 in unserem System gelistet.

Unterliederbach: 250.000 Euro Sachschaden nach Brand auf dem Elisabethenhof

Dieser Artikel wurde 50.132 mal gelesen.

Frankfurt – Am Mittwochabend wurde gegen 17.40 Uhr die Feuerwehr zu einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Unterliederbach alarmiert. Auf dem dortigen „Elisabethenhof“ brannte bei Eintreffen der Feuerwehr eine rund 40 Quadratmeter großer Anbau, welcher als Aufenthaltsbereich für Personal und als Waschküche genutzt wurde, in voller Ausdehnung.

Außerdem hatte sich das Feuer bereits auf die Dachflächen zweier angrenzender Wirtschaftsgebäude ausgebreitet. Durch den Einsatz von insgesamt sechs Rohren und einem Wenderohr über eine Drehleiter, welche von Trupps unter Atemschutz eingesetzt wurden, konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes verhindert und die benachbarten Gebäudeteile weitestgehend geschützt und somit erhalten werden. Da die Dachfläche eines der vom Brand betroffenen Gebäude einsturzgefährdet war, kam zur Unterstützung bei den Nachlöscharbeiten noch ein Gelenkmast der Werkfeuerwehr Infraserv zum Einsatz. Es entstand ein Sachschaden von rund 250.000 Euro. Eine Person wurde vor Ort mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung vom Notarzt behandelt. Die Berufsfeuerwehr, die Freiwilligen Feuerwehren aus Unterliederbach, Höchst, Rödelheim und Zeilsheim, der Rettungsdienst sowie die Werkfeuerwehr Infraserv waren mit insgesamt 17 Fahrzeugen und 55 Einsatzkräften vor Ort.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © Feuerwehr Frankfurt

frankfurt brand 2 19022015

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.