kassel gefahrguteinsatz 03022015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6369 in unserem System gelistet.

A44: Fehlende Ladungssicherung – Gefahrguteinsatz

Dieser Artikel wurde 81.041 mal gelesen.

Kassel – Auf dem Parkplatz „Brasselsberg“  in Fahrtrichtung Dortmund kam es am Dienstagmorgen zu einem Gefahrgutunfall. Der komplette Parkplatz musste gesperrt werden. Aus der Zugmaschine eines Hängerzuges liefen verschiedene zunächst unbekannte Stoffe aus.

Da auch der Anhänger Gefahrgut geladen hatte, musste die Feuerwehr mit Atemschutz und Schutzkleidung den Einsatz durchführen. Auf Grund mangelnder Ladungssicherung stürzten offensichtlich verschiedene Behältnisse um und liefen aus. Verschiedene Farb- und Ölfässer waren ebenfalls beschädigt. Ein Gefahrgutgebinde mit 200 Liter entzündlichem Material konnte zum Schluss geborgen werden.  Über fünf Stunden war die Feuerwehr damit beschäftigt den Schaden in Grenzen zu halten. Nach letzten Informationen soll es keine Schäden an der Umwelt gegeben haben. Der Parkplatz bleibt jedoch zunächst noch gesperrt. Jetzt hat die Spedition dafür zu sorgen, das Material und den LKW abzutransportieren und das alles unter Aufsicht der Polizei. Sicherlich werden Fahrer und Spediteur einiges zu erklären haben. wie hoch der Sachschaden am Ende sein wird, steht bis jetzt noch nicht fest. Zum Einsatz kam die Berufsfeuerwehr Kassel, Feuerwehr Fuldatal, Feuerwehr Wolfsanger, Feuerwehr Niederzwehren sowie die Feuerwehr Nordshausen mit rund 50 Einsatzkräften.  Schaulustige produzierten zu dem Einsatz noch einen Auffahrunfall. Hier kam es jedoch nur zum Sachschaden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.