borken lkw brand a49 13112014
Dieser Artikel ist unter der ID: 6203 in unserem System gelistet.

A49 – LKW brannte auf neuer Fahrbahndecke

Dieser Artikel wurde 7.404 mal gelesen.

Borken – Zu einem LKW Brand mit Folgen kam es auf der A49 in der Abfahrt nach Borken. Gegen 8.30 Uhr befuhr ein 63- jähriger Mann aus Apen in Niedersachsen mit seinem LKW die A49 in Fahrtrichtung Marburg. Aus bisher noch nicht geklärter Ursache begann es plötzlich im Bereich des Motors zu brennen.

Der Mann konnte sich und seine privaten Sachen in Sicherheit bringen, dann stand das Fahrerhaus auch schon in Flammen. Ein großes Problem stellte die Ladung dar, denn es handelte sich um Paletten mit Papier. Beim Eintreffen Feuerwehr hatte das Feuer bereits auf die Ladung übergegriffen, konnte jedoch sehr schnell unter Kontrolle gebracht und somit Schlimmeres verhindert werden Eine weitere Aufgabe der Feuerwehr bestand darin Diesel und Öl welche über beide Fahrbahnen gelaufen waren unter Kontrolle zu bringen. Mit Bindemittel konnte zunächst verhindert werden, dass Schadstoffe in die Kanalisation gelangen konnten. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Gudensberg und die untere Wasserbehörde prüften alles im Detail, konnten jedoch zumindest für die Umwelt Entwarnung geben. Etwas anders sieht es derzeit für die Fahrbahn aus.

Die Ausfahrt ist in dem Bereich wo der brennende LKW stand komplett zerstört und muss nun erneuert werden. Die Verantwortlichen hoffen, damit noch dieses Jahr fertig zu werden. Die beiden Richtungsfahrbahnen mussten mit einem Spezialfahrzeug der Firma Walke aus Knüllwald Remsfeld vom Öl befreit werden, vorher kann die Autobahn für den Verkehr nicht wieder frei gegeben werden. Da sich der Verkehr schon seit dem frühen Morgen staute, entschied die Polizei die wartenden PKW Fahrer drehen zu lassen und den Verkehr entgegengesetzt der Fahrtrichtung von der Autobahn fahren zu lassen. Trotz allem kam es zu kilometerlangen Staus und erheblichen Behinderungen. Über die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei auch ansatzweise noch keine Angaben machen. Gegen 14 Uhr war die Vollsperrung immer noch nicht aufgehoben und niemand kann sagen wie lange die Sperrung noch andauern wird.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: ©Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.