kassel gas schule 19112014
Dieser Artikel ist unter der ID: 6195 in unserem System gelistet.

Reizgas versprüht? – Großeinsatz an Lichtenberg Schule | Video

Dieser Artikel wurde 7.168 mal gelesen.

Kassel – Mit rund 60 Einsatzkräften rückt die Feuerwehr Kassel zu einem Gasalarm in die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule in Kassel aus. In einem Flur wurde nach ersten Erkenntnissen ein unbekanntes Gas frei gesetzt. Zunächst haben nur fünf Personen über Beschwerden geklagt, die Zahl erhöhte sich jedoch sehr schnell auf insgesamt 56 Betroffene.

Es gab zum Glück keine schwer verletzten Personen, jedoch mussten zehn Personen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach Angaben der Feuerwehr Kassel liegt der betroffene Bereich im Übergang zwischen der Christoph-Lichtenberg-Schule und der daneben liegenden Willy-Brandt-Schule. Derzeit ist weder bekannt um welche Form es sich bei dem Gas handelt, noch wie es zu dem Austritt kam. Aus Sicherheitsgründen wurde die komplette Schule evakuiert. Hierbei kam es zu keinerlei Problemen, oder gar Verletzten. Die Polizei ist vor Ort und hat die Ermittlungen ausgenommen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.