postbank
Dieser Artikel ist unter der ID: 6053 in unserem System gelistet.

Warnung vor neuer Betrugsmasche

Dieser Artikel wurde 5.926 mal gelesen.

Aus aktuellem Anlass möchten wir auf eine neue Betrugsmasche hinweisen, die leider noch nicht jedem bekannt ist. Mittlerweile sollte jeder die Methode kennen. Es werden Emails verschickt, in denen man aufgefordert wird aus welchen Gründen auch immer sein Konto zu verifizieren.

Wer dieser Aufforderung nachkommt und die angebotenen Links verwendet, wird sein blaues Wunder erleben. Wer hier glaubt alles richtig zu machen, begeht einen schweren Fehler und gibt im ungünstigsten Fall dritten Zugriff auf das eigene Konto. Davon abgesehen, kann sich auf diesen Webseiten versteckter Schadcode befinden, der ebenso zu bösen Überraschungen führen kann.

Da sich diese Methode mittlerweile herumgesprochen hat, versuchen es die Täter auf neue noch viel dreistere Art. Hier werden Briefe per Post versendet, die von den tatsächlichen Bankbriefen nicht mehr zu unterscheiden sind. In diesen Fälschungen kann Ihr Geburtsdatum, die Kontonummer und Ihr richtiger Name genannt werden. Diese Daten werden im Internet gesammelt, ausgewertet und dann versendet. Wenn Sie Post von Ihrer Bank erhalten und nicht sicher sind, ob es sich tatsächlich um einen echten Brief handelt, rufen Sie vorher bei Ihrer Bank an und vergewissern sich. In der Regel wird eine Bank keine Verifizierung Ihres Konto vornehmen, warum auch. So etwas gibt es nur, wenn Sie z.B. ein Konto neu eröffnen.

Achten Sie auch auf die angebotenen Links in diesen Briefen. Es werden zwar immer echt klingende Domains wie z.B. www.postbank-sicherheit.com verwendet, jedoch handelt es sich hier um Fake Domains hinter denen nicht gutes zu finden ist. Wer auch nur den Schimmer eines Verdachts hat, dass etwas nicht stimmen kann, sollte unbedingt Kontakt mit seiner Bank aufnehmen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2014 by Deutsche Postbank AG

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.