kassel unfall a44 21072014
Dieser Artikel ist unter der ID: 5976 in unserem System gelistet.

Tödlicher Unfall auf A 44 – PKW fuhr auf LKW auf

Dieser Artikel wurde 4.081 mal gelesen.

Kassel – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Montagmorgen gegen 4.15 Uhr auf der Autobahn 44 zwischen den Anschlussstellen Wilhelmshöhe und dem Südkreuz Kassel. Ein 40-jähriger Mann aus Niedersachsen befuhr mit seinem Ford S-Max die Autobahn in Richtung Südkreuz.

Aus bisher nicht geklärter Ursache fuhr er bei regennasser Fahrbahn einem vor ihm fahrenden LKW auf, der von einem 45-jährigen Mann aus Bulgarien gelenkt wurde. Der PKW Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte rückwärts gegen die Fahrbahnbegrenzung und krachte dann nach rechts gegen die Betonleitwand. Der Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Berufsfeuerwehr Kassel mit schwerem Gerät befreit werden. Trotz des schnellen Einsatzes der Rettungskräfte verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. Der 45-jährige LKW Fahrer wurde nicht verletzt.Um die genaue Unfallursache zu ermitteln, wurde von der Staatsanwaltschaft Kassel ein Gutachter zur Unfallstelle bestellt. Im Bereich der Unfallstelle ist bei Nässe eine Geschwindigkeit von 80 km/h vorgeschrieben.Die Autobahn musste für die gesamte Dauer der Bergungsmaßnahmen voll gesperrt werden. Nach Angaben der Feuerwehr Kassel wird der Sachschaden auf rund 25.000 Euro geschätzt. Auf Grund des einsetzenden Berufsverkehrs kam es im Bereich des Westkreuzes Kassel zu erheblichen Behinderungen. Der Verkehr staute sich bis auf 11 Kilometer Länge. Erschwerend kam hinzu, dass es im Stau zwischen Zierenberg und Kassel zu mehreren Auffahrunfällen kam. Hier blieb es zu Glück bei Blechschäden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.